Zeugnisverleihung 2022

An der Mittelschule Holzkirchen wurden vergangenen Donnerstag die Abschlussschüler der neunten und zehnten Klassen in feierlichem Rahmen entlassen. Die Feier fand in zwei Durchgängen statt, damit die über 300 Gäste einen Platz in der wunderschön dekorierten Aula fanden. Alle Bürgermeister der Sprengelschulen waren bei der Feier anwesend, eine Wertschätzung für die Schule und die herausragenden Schüler, die trotz der Widrigkeiten der vergangenen Jahre einen tollen Abschluss hinlegten.

Holzkirchens Bürgermeister Christoph Schmid würdigte dementsprechend die Absolventen mit einer launigen Rede. Er hob den wichtigen Stellenwert dieser Schulart hervor. Nirgendwo anders werden die Schüler so praxisorientiert auf die Berufswelt vorbereitet. Und gerade in der heutigen Zeit, in der der Arbeitsmarkt leergefegt ist, werde händeringend nach Auszubildenden gesucht. Alle Schüler, die nicht weiter die Schule besuchen, haben ihre gewünschte Stelle gefunden. Schulleiter Christian Turnwald unterstrich in seiner Ansprache nochmals die guten Leistungen, hob aber hervor wie viel wichtiger es sei, dass alle Absolventen*innen zu zuverlässigen, netten jungen Menschen gereift seien. Eine große Wertschätzung für diesen besonders angenehmen, freundlichen Jahrgang, der allen im September fehlen wird. Fabian Fischer für die neunten Klassen und Mia Kron und Celina Babel für die Zehnten führten gekonnt durch das Programm und bedankten sich in ihren Reden bei ihren Lehrern, Eltern und allen Beteiligten, die sie durch die Schulzeit geführt haben. Besonders kam auch hier das gute Miteinander und angenehme Klima an der Schule zum Vorschein.

Am Ende der Veranstaltung floss dann doch die ein oder andere Träne, da es nun heißt: "Abschied zu nehmen von der Schulzeit!"